Berufsbegleitendes /
berufsbezogenes Deutsch

für Teilnehmer*innen
mit Migrationshintergrund

Deutsch für den Beruf
Das Jobcenter Mayen-Koblenz und die Volkshochschule Andernach bieten einen Kurs für Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge an, die ihre Deutschkenntnisse für den Alltag im Beruf verbessern möchten.

Was lernt man im Kurs?
Im Kurs geht es vor allem um das Deutsch im Beruf: Was sagen die Kollegen und Vorgesetzten? Wie verstehe und lerne ich schwierige Wörter und Texte? Wie kann ich mich im Gespräch und am Telefon gut ausdrücken? Was steht in der Anleitung? Wie schreibe ich (einfache) Texte? Wie und wo suche ich mir Hilfe?

Wann findet der Kurs statt?
Der Kurs findet abends statt, an zwei Tagen in der Woche, mit jeweils zwei Unterrichtsstunden.

Wer kann teilnehmen?
Es wird zwei Lerngruppen mit unterschiedlichen Sprachniveaus geben. Deshalb ist die Schulung für Menschen mit wenigen Vorkenntnissen und mit fortgeschrittenen Deutschkenntnissen geeignet. In der ersten Woche werden die Teilnehmer eingestuft und ihrem Kurs zugeteilt.

Ihre Ansprechpartner:

VHS:

Günter von Blohn
Geschäftsführer, Hauptamtlicher pädagogischer Mitarbeiter
02632/922-252

Alexandra Baum
Sachbearbeiterin Integrationskurse
02632/922-220

Jobcenter MYK:

Margreth Kühner-Pustrovski
Projektkoordinatorin INKA-MYK
02632/9254-45



24 Abende, 26.09.2019 - 14.01.2020
Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr
Dienstag, 18:30 - 20:00 Uhr
24 Termin(e)
Brigitte Opwis-Klein
53000
Stadthausgalerie, Gartenstraße 6, 56626 Andernach, Seminarraum 2, 1. OG
Kursgebühr: 123,50 €
Belegung: