Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.


Verborgene Schätze in der hebräischen Literatur

Vortrag in Kooperation mit dem Deutsch-Israelischen Freundschaftskreis
Frau Rauhut-Brungs ist eine kompetente Ansprechpartnerin für den Themenbereich „Judaistik“ und trägt regelmäßig als Referentin im Freundschaftskreis Dimona-Andernach vor.

Ist von israelischen Schriftstellern die Rede, fallen einem sofort Amos Oz, David Grossman, Kaniuk, Etgar Keret etc. ein. Diese auch in Deutschland so erfolgreichen israelischen Schriftsteller prägen mit ihren ins Deutsche übersetzten Büchern das Bild der heutigen israelischen Literatur. An diesem Abend allerdings ist beabsichtigt, einzutauchen in die literarische israelische Welt, die in unseren Buchhandlungen eher ein Nischenleben führt. Dabei gibt es einen großartigen Fundus an israelischer Literatur des 21. Jahrhunderts vom Krimi über Liebes- oder Beziehungsdramen bis zu gesellschaftskritische Romanen. Lassen Sie sich von der Fülle weniger bekannter israelischer Autoren, die auch in deutscher Übersetzung vorliegen, überraschen und zum späteren Lesen verführen. Ergänzend dazu ist auch ein kleiner Abstecher in die Welt der erfolgreichen israelischen TV Serien vorgesehen, die zum Teil auf erfolgreichen Romanen beruhen.



1 Abend, 05.09.2022
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Leah Rauhut-Brungs
10004
Eintrittsgeld Freundschaftskreis Dimona-Andernach: 2,00 € Abendkasse

Abendkasse