Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.


Auf der Suche nach Eindeutigkeit. Wie die Flucht vor Ambiguität Gesellschaft und Kultur verändert. neu

Online-Vortrag
Während die Welt immer komplexer wird, ist gleichzeitig - nicht nur in westlichen Gesellschaften - ein Rückgang an Ambiguitätstoleranz festzustellen. Die Fähigkeit, Widersprüche auszuhalten, Ungewissheiten zu ertragen, andere Sichtweisen gelten zu lassen, ist offensichtlich weltweit im Schwinden begriffen. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die Gesellschaft, etwa auf die Akzeptanz von Demokratie, sondern auch auf jene Bereiche der Kultur, die auf Ambiguitätstoleranz angewiesen sind, ja dazu beitragen könnten, Ambiguitätstoleranz in der Gesellschaft zu stärken wie Theater, Kunst und Musik. Auch ein auf möglichst schnelle und effiziente Ausbildung gerichtetes Bildungssystem lässt immer weniger Raum für spielerische Kreativität.


Sie erhalten den Link zum Livestream rechtzeitig vor der Veranstaltung.



1 Abend, 22.09.2021
Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
N.N.
10020.4
am eigenen PC
kostenfrei

Belegung: 
anmelden

Weitere Veranstaltungen von N.N.

 neu 
Online-Vortrag im Rahmen der Reihe Smart Democracy
10080
Mi 24.11.21
19:00 – 20:15 Uhr
am eigenen PC
 neu 
Online-Vortrag in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung
10020.18
Di 25.01.22
19:30 – 21:00 Uhr
am eigenen PC