Die neue Kindheit und ihre emotionale Situation


Die „Neue“ Kindheit und ihre emotionale Situation
Damit Kinder fröhlich, optimistisch und verantwortungsvoll im Leben stehen,  müssen sie auch die Chance haben, ihre emotionalen Fähigkeiten auszuprägen. Wer sich selbst kennt und die eigenen Gefühle einschätzen und steuern kann, der ist auch in der Lage,  das Verhalten anderer zu verstehen und mit ihnen richtig umzugehen.
Die Entwicklung dieser emotionalen „Intelligenz“ ist eine der schwersten und oft vernachlässigten Aufgaben in der Erziehung.
Inhalte:
-          Wahrnehmen der unterschiedlichen emotionalen Ausdrucksformen.
-          Schritte emotionaler Entwicklung
-          Evolutionstheorie: warum wir so handeln, wie wir handeln
-           5  Bausteine der emotionalen „Intelligenz“
-          Kurze, im Alltag gut integrierbare, Spielvorschläge  mit Altersangabe, Zeitaufwand, Sozialform und Materialbedarf

Fortsetzungstermin:
Immer mehr Kinder beziehen ihre Identität aus der Interaktion mit den Medien. Soziologen sprechen inzwischen von Patchwork-Identitäten. Kinder und Jugendliche zappen sich je nach Bedarf und Lebenssituation in verschiedene Rollen und verkleiden ihr Ich.
Sie suchen nach Aufmerksamkeit, neuen Maßstäben und emotionaler Zuwendung
Wir wollen uns mit sozioökonomischen Lebenslagen  von Kindern und den alltäglichen Auffälligkeiten, sowie den kindlichen Emotionen beschäftigen. Dabei werden wir erarbeiten, wie gezielte Interaktionen mit dem Kind  zur persönlichen Stärkung beider Kommunikationspartner führen kann.
Inhalte:
-          Die emotionale und soziale  Entwicklung der menschlichen Psyche
-          Beziehungspflege und Beziehungsstörung
-          Digitale Medien ( Facebook und virtuelle Welten, was bewirken diese ?)
-          Fallbeispiele besprechen.
-          Verhaltenstraining kennen lernen. Grundzüge der Zusammenarbeit mit Eltern
-          Kitas gestalten die Zukunft . Von der Kindertagesstätte zum Familienzentrum






2 Tage, 04.09.2019, 06.11.2019
Mittwoch, 08:30 - 15:30 Uhr, 60 Min. Pause
2 Termin(e)
Andrea Bocklet-Mändli
192-9957
VHS Schulungszentrum, Burgstraße 27, 56218 Mülheim-Kärlich, Kärlich, VHS Sitzungssaal, 1. Stock
Kursgebühr: 60,00 €
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Andrea Bocklet-Mändli

Mülheim-Kärlich Kärlich
182-9911 27.09.18
Do
Mülheim-Kärlich Kärlich
182-9972 18.10.18
Do
Mülheim-Kärlich Kärlich
182-9954 09.11.18
Fr, Sa
Mülheim-Kärlich Kärlich
191-9050-11 31.01.19
Do, Fr, Sa, Mi
Mülheim-Kärlich Kärlich
191-9070 06.03.19
Mi, Do
Mülheim-Kärlich Kärlich
191-9007 15.05.19
Mi
Mülheim-Kärlich Kärlich
192-9903 05.09.19
Do
Mülheim-Kärlich Kärlich
192-9973 16.09.19
Mo